Gewährung von Zuwendungen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Gewährung von Zuwendungen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

 

 

Gewährung von Zuwendungen aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative

Gewährung von Zuwendungen aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative

 

 

Gewährung von Zuwendungen aus dem MV-Schutzfonds und dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPakts Schule 2019 bis 2024 für schulgebundene mobile Endgeräte (SchulEndgeräteFöRL M-V)

Gewährung von Zuwendungen aus dem MV-Schutzfonds und dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPakts Schule 2019 bis 2024 für schulgebundene mobile Endgeräte (SchulEndgeräteFöRL M-V)

 

Gewährung von Zuwendungen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

 

Touristische Erschließung Dannweg – Dünenstraße in der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz

Beschreibung des Vorhabens:

Die Gemeinde Ostseebad Zinnowitz realisiert im Zeitraum von Juni 2017 bis März 2018 die touristische Erschließung Dannweg – Dünenstraße.

Dieses Vorhaben wird gefördert im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ mit Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern, in Verbindung mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), sowie kofinanziert aus Haushaltsmitteln der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz.

Es sind Gesamtkosten in Höhe von 1.711.506,79 Euro geplant.
Der Investitionszuschuss beträgt 1.002.206,03 Euro, das sind 60% der förderfähigen Kosten.
Die Gemeinde Ostseebad Zinnowitz übernimmt 709.300,76 Euro Eigenanteil aus Haushaltsmitteln.

Das geförderte Vorhaben dient dem Zweck, die touristische Infrastruktur als Basis für das Wachstum des regionalen Tourismus nachhaltig zu verbessern.
Das Vorhaben umfasst die touristische Erschließung Dannweg/Dünenstraße im Ostseebad Zinnowitz mit einer Länge von ca. 900 m in Asphaltbauweise mit Betonpflasterrinne und Betonborden (Gehweg mit Betonpflaster) inkl. neuer Regenentwässerung.

 

Gewährung von Zuwendungen aus dem MV-Schutzfonds und dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPakts Schule 2019 bis 2024 für schulgebundene mobile Endgeräte (SchulEndgeräteFöRL M-V)

Digitalisierung prägt unsere Lebenswelt. Die nötigen digitalen Kompetenzen sollen in der Schule vermittelt werden. Das erfordert eine bessere Ausstattung der Schulen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährte mit Unterstützung von Mitteln des Bundes Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur. Mit dem DigitalPakt Schule soll der flächendeckende Aufbau einer zeitgemäßen digitalen Bildungsinfrastruktur erreicht werden.

Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebes und pandemiebedingter Schulschließungen bestand Unterstützungsbedarf für Schülerinnen und Schüler ohne ausreichenden Zugang zu einem angemessenen digitalen Endgerät als Leihgerät.

Für die Regionale Schule mit Grundschule Karlshagen konnten bis Mai 2021 51 Tablet-PC sowie für die Grundschule Zinnowitz 20 Tablet-PC beschafft werden. Mit Hilfe dieser Geräte ist es jetzt möglich, den durch die Pandemie stark eingeschränkten Schulbetrieb besser zu bewältigen. Schülerinnen und Schüler, die Zuhause nicht über ein entsprechendes Endgerät verfügen, kann nun ein Leihgerät zur Verfügung gestellt werden, sodass eine Teilnahme am digitalen Lernen (Homeschooling) möglich wird.

Es sind Gesamtkosten in Höhe von 30.432,81 € entstanden. Der Investitionszuschuss von Bund und Land betrug für diese Ausstattung 29.920,00 €.

Gewährung von Zuwendungen aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative

 

Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz

Beschreibung des Vorhabens:

Die Gemeinde Ostseebad Zinnowitz hat im Zeitraum vom 09.11.2018 bis 31.10.2019 die Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Kneippstraße, Trassenheider Weg, Garagen Salzhorstweg, Heideweg und Sankt Marienweg realisiert.

Dieses Vorhaben wurde gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, sowie kofinanziert aus Haushaltsmitteln der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz.

Es sind Gesamtkosten in Höhe von 47.716,00 Euro entstanden.
Der Investitionszuschuss betrug 9.543,00 Euro, das entspricht 20% der förderfähigen Kosten.
Die Gemeinde Ostseebad Zinnowitz hat 38.173,00 Euro Eigenanteil aus Haushaltsmitteln übernommen.

Das geförderte Vorhaben dient dem Zweck, der Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Ostseebad Zinnowitz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfeleistungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutz-initiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
Das Vorhaben umfasste die Umstellung der alten Beleuchtung auf LED-Beleuchtung.

 Meldeamt-Online


 Standesamt-Online


 Fundbüro-Online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.