Hinweise zur Durchführung der Bundes- und Landtagswahl am 26.09.2021

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,

am 26. September 2021 finden die verbundenen Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag und zum 7. Landtag Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Vorbereitungen der Wahlen laufen unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes. Für alle Wahlräume werden daher je nach den örtlichen Gegebenheiten hinsichtlich Größe und Belüftungsmöglichkeit sowie der Möglichkeit kreuzungsfreier Bewegungsströme besondere Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Nicht zuletzt wegen der zulässigen Höchstzahl von Personen in den Wahlbüros wird es möglicherweise zu längeren Wartezeiten am Tag der Wahl kommen. Hierfür bitten wir schon jetzt um Verständnis.

Aufgrund der pandemischen Lage bitten wir Sie, vorrangig von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Im Wahlbüro des Amtes Usedom-Nord können Briefwahlanträge abgegeben, Briefwahlunterlagen empfangen und die Briefwahl selbst durchgeführt werden. Anträge auf Durchführung der Briefwahl können darüber hinaus auch schriftlich oder elektronisch gestellt werden. Nutzen Sie bitte dazu die Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte.

 Aufgrund der vorherrschenden Pandemiesituation ist eine vorherige Terminabstimmung wünschenswert, um Verzögerungen und „Schlangenbildung“ zu vermeiden.

Im gesamten Amtsgebäude besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske) oder einer FFP-2-Maske.

Die Anschrift und Öffnungszeiten des Wahlbüros sind ab dem 16.08.2021:

Amt Usedom-Nord – Wahlbüro                     Montag            09:00 – 12:00 Uhr

Frau J. Bergmann – Zimmer 206                  Dienstag          09:00 – 12:00 u. 14:00 – 16:00 Uhr

Möwenstraße 1                                              Mittwoch         09:00 – 12:00 Uhr

17454 Ostseebad Zinnowitz                         Donnerstag     09:00 – 12:00 u. 14:00 – 18:00 Uhr

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!               Freitag             nach Vereinbarung

Tel: 038377/73124

Auch wenn Sie die Möglichkeit der Briefwahl nicht nutzten möchten, können Sie unsere ehrenamtlichen Wahlhelfer in den Wahlbüros unterstützen und zu einem reibungslosen Ablauf beitragen, indem Sie auf die Aushänge und Hinweise achten und den Hinweisen und Anweisungen der Wahlhelfer Folge leisten, Abstand halten und sich im Vorfeld mit dem Stimmzettel vertraut machen. Bitte vergessen Sie nicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, halten Sie Ihre Wahlbenachrichtigungskarte und / oder ein Personalausweisdokument bereit und bringen Sie, wenn möglich einen eigenen Kugelschreiber mit.

Bitte achten Sie auf die Informationen auf der Wahlbenachrichtigungskarte, die Ihnen bis spätestens 04.09.2021 an Ihre Hauptwohnanschrift zugestellt wird, welchem Wahlbezirk Sie zugeordnet wurden und welches Wahlbüro Sie zur Wahl aufsuchen müssen. Möglicherweise hat sich hier eine Veränderung ergeben, die auch Sie betreffen kann.

Bei Fragen können Sie sich gern an die Mitarbeiter der Gemeindewahlbehörde werden.
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 038377/73124 oder 038377/73114

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

gez. Monique Bergmann
Gemeindewahlleiterin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.